Sie befinden sich hier

Aktuelles

Heywinkel-Haus ehrt Mitarbeiter

220 Jahre Betriebszugehörigkeit

Das Seniorenheim Heywinkel-Haus ehrt 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

2. von links: Dr. Sigrid Pees-Ulsmann, stellvertretende Vorstandsvorsitzende / 2. von rechts: Eckhard Kallert, Geschäftsführer

Einer schönen und langjährigen Tradition folgend wurden auch im Jahr 2017 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt, die auf eine langjährige Tätigkeit in dieser Einrichtung zurückblicken können. Geschäftsführer Eckhard Kallert gratulierte während der betrieblichen Weihnachtsfeier im Gasthaus „Rampendahl“ an der Hasestraße zusammen mit der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, Frau Dr. Sigrid Pees-Ulsmann, insgesamt 14 „Jubilaren“ zu einer Betriebszugehörigkeit von fünf bis hin zu 30 Jahren, wobei die persönliche Gratulation bei denjenigen, die nicht an der Feier teilnehmen konnten, nachgeholt wird. Insgesamt 220 Jahre Mitarbeit verteilen sich hierbei auf nahezu sämtliche Arbeitsbereiche, auch ein Indiz dafür, dass in diesem Hause die Beschäftigten insgesamt offensichtlich gerne arbeiten und seitens der Leitung großer Wert auf eine geringstmögliche Fluktuation bei der Mitarbeiterschaft gelegt wird. Kallert bedankte sich herzlich für die gezeigte Treue zum Heywinkel- Haus und die damit verbundene intensive Hingabe, die ein Dienst, in dessen Mittelpunkt das individuelle Wohl eines jeden Bewohners stehe, erfordere. Seitens der weit mehr als 70 Kolleginnen und Kollegen wurden die Geehrten bei der jeweiligen Übergabe eines Dankeschön-Geschenkes mit großem Beifall bedacht.

Zum Seitenanfang