Sie befinden sich hier

Aktuelles

Stiftungsvorstand löst sein Wort ein!

Fast genau nach einem Jahr wurde am 08.April 2019 im Park des Heywinkel-Hauses eine neue Blutbuche gepflanzt!

Die neue Blutbuche ist gepflanst

Die neue Blutbuche ist gepflanst

Wie im April 2018 auch in der NOZ berichtet, musste die schöne alte Blutbuche gefällt werden. Die Notwendigkeit ergab sich aus einem Pils am Baum, der dazu führen konnte, dass die Verkehrssicherungspflicht für Bewohner, Besucher und Mitarbeiter des Heywinkel-Hauses nicht mehr gewährleistet werden konnte. Der Vorstand der Julius-Heywinkel-Stiftung versicherte 2018, dass ein neuer Baum gepflanzt würde. Herr Dr. Benecke, Vorsitzender der Stiftung, hat die Ausführung dieses Versprechens begleitet. Dem Vorstand waren nicht nur umweltfreundliche Gesichtspunkte wichtig, sondern auch wieder die Vervollständigung des Konzeptes für das „Beschützte Wohnen“ im Heywinkel-Haus. Für die Bewohner dieses Gebäudeteils war es wichtig, an der Blutbuche die verschiedenen Jahreszeiten erkennen zu können. Denn leider haben die Bewohner des „Beschützten Wohnens“ wenig Mobilität. Der Stiftungsvorstand hofft, das der Baum schnell anwächst und größer wird.

Zum Seitenanfang